Afghanistan: Steinmeier begrüßt Unterzeichnung des Sicherheitsabkommens

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Unterzeichnung des bilateralen Sicherheitsabkommens (BSA) zwischen Afghanistan und den USA begrüßt: „Jetzt ist der Weg frei für die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Afghanistan und eine zentrale Voraussetzung für unser weiteres Engagement ist geschaffen“, erklärte Steinmeier am Dienstag. Er sei zuversichtlich, dass der ehrgeizige Zeitplan bis zum Beginn der neuen Nato-Mission am 1. Januar 2015 eingehalten werden könne. „Im Deutschen Bundestag werde ich für ein Mandat für den Einsatz werben“, so Steinmeier weiter.

Für die Ausbildungs- und Beratungsmission „Resolute Support“ der Nato die Entsendung von 600 bis 800 Soldaten angeboten. Dafür ist ein Mandat des Bundestags nötig.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige