Afghanistan: Mindestens 25 Tote bei Anschlag auf US-Militärstützpunkt

Kabul (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Provinz Chond sind am Sonntag mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Ziel war einer der letzten US-Militärstützpunkte im Land. Mindestens sechs weitere Menschen seien verletzt worden.

In der Basis sollen neben afghanischen Sicherheitskräften auch ausländische Truppen stationiert gewesen sein. Bei den Opfern soll es sich nach Angaben des Gesundheitsdirektors der Provinz hauptsächlich um Zivilisten gehandelt haben. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag.