Afghanistan: Kerry reist zu Gesprächen mit Präsidentschaftskandidaten

Kabul – US-Außenminister John Kerry ist am Donnerstag überraschend zu Gesprächen mit den rivalisierenden Präsidentschaftskandidaten Ashraf Ghani und Abdullah Abdullah nach Afghanistan gereist. Das teilte das US-Außenministerium mit. Derzeit werden die bei der Stichwahl um das Präsidentenamt am 14. Juni abgegebenen Stimmen neu ausgezählt.

Den vorläufigen Wahlergebnissen zufolge hatte der ehemalige afghanische Finanzminister Ghani die Wahl für sich entschieden. Sein Gegenkandidat Abdullah wirft ihm und der Wahlkommission Manipulation vor. Kerry hatte sich mehrfach um eine Lösung bemüht und rief die Kandidaten zu kollegialer und staatsmännischer Zusammenarbeit auf. Nur so könne ein Scheitern der Wahl verhindert, die nationale Einheit gesichert und Fortschritt erreicht werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige