Afghanistan: Ghani ruft Taliban zu Verhandlungen auf

Kabul – Der neue afghanische Präsident Ashraf Ghani hat die Taliban dazu aufgerufen, mit der Regierung zu verhandeln und eine politische Lösung für den Konflikt zu suchen. „Wir sind kriegsmüde“, sagte Ghani am Montag nach seiner Amtseinführung. Die neue Regierung werde sich für Frieden einsetzen, was jedoch nicht als Schwäche missverstanden werden sollte.

Darüber hinaus kündigte der neue afghanische Präsident politische und institutionelle Reformen an. Zudem stellte er die Unterzeichnung des Sicherheitsabkommens mit den USA in Aussicht. Ghani war am Montag in sein Amt als afghanischer Staatspäsident eingeführt worden. Außerdem wurde der bei den Präsidentschaftswahlen unterlegene Abdullah Abdullah zum neuen Regierungschef ernannt. Ghani und Abdullah hatten sich auf eine Regierung der Nationalen Einheit verständigt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige