Afghanistan: Ein Toter und 15 Verletzte bei Attentat auf Isaf-Soldaten

Kabul – Bei einem Attentat einem britischen Militärcamp in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Dienstag 15 ISAF-Soldaten verletzt worden – darunter ein deutscher Brigadegeneral. Ein Soldat sei später an seinen Verletzungen gestorben, sagte ein Sprecher der Bundeswehr der dts Nachrichtenagentur. Der verletzte Deutsche befinde sich außer Lebensgefahr.

Der Attentäter habe gegen 12:50 Uhr Ortszeit (09:20 deutscher Zeit) auf die Soldaten geschossen. Die Hintergründe der Tat sind bisher unklar. Der Vorfall werde untersucht.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige