AfD-Politiker Gauland verteidigt polnische Regierung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der stellvertretende Sprecher der AfD, Alexander Gauland, verteidigt die umstrittenen Staatsreformen und die restriktive Flüchtlingspolitik der neuen polnischen Regierung. Es sei Sache der Polen und nicht der Europäischen Union „zu entscheiden, wie ihr Verfassungsgericht aussieht“, sagte Gauland laut „Spiegel“ am Dreikönigstag in einer Rede zum Wahlkampfauftakt der AfD in Stuttgart. Gleiches gelte für das Thema Zuwanderung: „Es ist die Sache der Polen zu entscheiden, wie viele Flüchtlinge sie in ihrem Volkskörper haben wollen.“

Polnisches Parlament in Warschau, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polnisches Parlament in Warschau, über dts Nachrichtenagentur