AfD löst Landesverband im Saarland auf

Berlin/Saarbrücken (dts Nachrichtenagentur) – Die AfD hat ihren Landesverband im Saarland aufgelöst. „Aufgrund schwerwiegender Verstöße gegen die politische Zielsetzung und die innere Ordnung der Partei, beschloss der AfD-Bundesvorstand, den AfD-Landesverband Saarland zum 24.3.2016 aufzulösen“, teilte AfD-Pressesprecher Christian Lüth am Donnerstag mit. Hintergrund der Auflösung ist ein Bericht des „Stern“, demzufolge die Spitze der Saar-AfD Kontakte zu Rechtsextremisten hatte.

Die Parteispitze beweise mit diesem Schritt, dass sie gewillt sei, die politischen Grundsätze und die innere Ordnung der Partei mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln zu wahren. „Der Bundesvorstand wird damit seiner Verantwortung gerecht, politische Tendenzen, die dem Selbstverständnis der AfD widersprechen, zuverlässig zu verhindern“, teilte der AfD-Pressesprecher weiter mit.

Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Journalisten bei der AfD, über dts Nachrichtenagentur