AfD gründet parteinahe Stiftung

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Alternative für Deutschland (AfD) hat die Gründung einer parteinahen Stiftung bekanntgegeben. Die Stiftung werde den Namen des Desiderius Erasmus von Rotterdam tragen, wie die Partei am Montag mitteilte. Der Name stehe für die pro-europäische, aber Euro-kritische Haltung der Partei.

Zum Vorstandsvorsitzenden wurde Konrad Adam gewählt, seine Stellvertreter sind Michael Muster und Götz Frömming, zum Schatzmeister und Geschäftsführer wurde Gerhard Fischer bestimmt, teilte die Partei weiter mit.

Über dts Nachrichtenagentur