AfD: Frauke Petry neue Parteivorsitzende

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Die „Alternative für Deutschland“ hat auf ihrem außerordentlichen Parteitag in Essen Frauke Petry zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Die sächsische Fraktionsvorsitzende erhielt rund 60 Prozent der Stimmen. Damit setzte die 40-Jährige sich gegen den bisherigen Parteichef Bernd Lucke durch.

Zudem wird Petry nach einer bereits zuvor beschlossenen Satzungsänderung zum Ende des Jahres einzige Vorsitzende der Partei. Petry ist Vertreterin des nationalkonservativen Flügels der Partei. Parteigründer Lucke hatte zuvor angekündigt, er wolle sich im Falle einer Wahlniederlage nicht um ein anderes Amt im Bundesvorstand bewerben. Petry rief in einer kurzen Rede die Partei zur Geschlossenheit auf: „Wir sind und bleiben gemeinsam die Alternative für Deutschland.“

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur