AfD-Chef kündigt harten Kurs gegen Rechtsaußen-Mitglieder an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen hat nach der Auflösung des Landesverbands Saar angekündigt, auch künftig hart gegen Rechtsaußen-Mitglieder vorzugehen. „Wir mussten hier durchgreifen. In der AfD gibt es keine Duldung von Kontakten in das rechtsextreme Milieu“, sagte Meuthen der „Bild“ (Samstag).

„Wer dagegen verstößt, muss die Konsequenzen tragen.“ Der AfD-Bundesvorstand hatte am Donnerstag die sofortige Auflösung des Landesverbands Saar bekanntgegeben. Begründet worden war dies mit „schwerwiegenden Verstößen gegen die politische Zielsetzung und die innere Ordnung der Partei“.

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur