Ärztepräsident fordert Ausbau des palliativmedizinischen Angebots

Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, fordert den Ausbau des palliativmedizinischen Angebots: „Der Ausbau ist richtig und wichtig und wäre vor dem Hintergrund der aktuellen Sterbehilfe-Debatte ein wichtiges Signal“, erklärte der Ärztepräsident am Dienstag anlässlich der Ankündigung der Bundesregierung, ein Hospiz- und Palliativgesetz auf den Weg zu bringen. Was dringend gebraucht werde, seien mehr ambulante und stationäre palliativmedizinische Versorgungsstrukturen sowie eine Verbesserung der medizinischen, ethischen und rechtlichen Rahmenbedingungen. „Denn die Erfahrung zeigt: Schwerkranke Menschen kommen von ihrem Sterbewunsch ab, wenn sie sich geborgen und gut versorgt fühlen“, so Montgomery weiter.

„Leider hat die Politik hier viel Zeit verstreichen lassen. Umso wichtiger ist es, dass ein solches Gesetz jetzt zügig umgesetzt wird.“

Über dts Nachrichtenagentur