Ärztegewerkschaft: Angebot der kommunalen Arbeitgeber "inakzeptabel"

Ärzte bei einer Operation, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ärzte bei einer Operation, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat das Angebot der Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen für die Ärzte in kommunalen Krankenhäusern als „völlig inakzeptabel“ zurückgewiesen. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) lasse in keiner Weise erkennen, dass sie sich ernsthaft mit der Arbeitswirklichkeit der Ärzte in Kliniken auseinandergesetzt habe, sagte Rolf Lübke, Verhandlungsführer des Marburger Bundes, am Mittwoch. Der Marburger Bund fordert 5,4 Prozent mehr Gehalt für die rund 55.000 Ärzte an kommunalen Krankenhäusern sowie „eine spürbare Reduzierung der Bereitschaftsdienste am Wochenende“.

Die VKA hatte am Dienstag ein Angebot vorgelegt, das bei den Gehältern ein Plus von insgesamt vier Prozent in zwei Stufen vorsieht. Außerdem wurden Verbesserungen bei den Bereitschaftsdiensten zugesagt.

Über dts Nachrichtenagentur