Ägyptische Behörden: Vermisstes Flugzeug abgestürzt

Kairo (dts Nachrichtenagentur) – Das vermisste Passagierflugzeug der Fluggesellschaft Egypt Air ist nach Angaben aus der ägyptischen Luftfahrtbehörde abgestürzt. Die Absturzursache sei noch völlig unklar. Der Flug MS804 war am frühen Donnerstagmorgen auf dem Weg von Paris nach Kairo kurz nach dem Eintritt in den ägyptischen Luftraum über dem Mittelmeer vom Radar verschwunden.

Nach Angaben der Airline hatte das ägyptische Militär um 04:26 Uhr ein automatisches Notsignal von dem Airbus A320 erhalten. An Bord der Maschine befanden sich laut Egypt Air 66 Menschen, davon 56 Passagiere. Unter den Flugzeuginsassen waren demnach 30 Ägypter, 15 Franzosen, zwei Iraker und jeweils eine Person aus Großbritannien, Belgien, Kuwait, Saudi-Arabien, Portugal, Algerien, Kanada, dem Sudan und dem Tschad. Deutsche Passagiere waren nicht gelistet.

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur