Ägypten: Präsidentschaftswahl um einen Tag verlängert

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kairo (dts Nachrichtenagentur) – In Ägypten ist die Präsidentschaftswahl um einen Tag verlängert worden. Grund sei die geringe Wahlbeteiligung, berichtet das ägyptische Staatsfernsehen. Ursprünglich war die Abstimmung für Montag und Dienstag vorgesehen.

Um die Beteiligung zu erhöhen war der Dienstag zum arbeitsfreien Tag erklärt worden. Die Mulsimbruderschaft hatte im Vorfeld zu einem Boykott der Wahl aufgerufen. Bei der Wahl gilt der ehemalige Militärchef Abdel Fattah al-Sissi als klarer Favorit. Begleitet werden die Wahlen von einem massiven Armee- und Polizeiaufgebot. Insgesamt sind mehr als 53 Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen.

Anzeige