Ägypten: Mubarak zu drei Jahren Haft verurteilt

Muhammad Husni Mubarak, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Muhammad Husni Mubarak, über dts Nachrichtenagentur

Kairo – Ein ägyptisches Gericht hat den ehemaligen Präsidenten Muhammad Husni Mubarak am Samstag zu drei Jahren Haft verurteilt. Mubarak wird vorgeworfen, öffentliche Gelder veruntreut zu haben. Bereits im Mai vergangenen Jahres war er wegen Veruntreuung zu drei Jahren Haft verurteilt worden, das höchste Berufungsgericht hatte das Urteil jedoch aufgehoben.

Auch gegen das neue Urteil kann noch Berufung eingelegt werden. Mubarak war von Oktober 1981 bis Februar 2011 der autokratisch regierende Staatspräsident Ägyptens. Im Zuge der Proteste während des Arabischen Frühlings war er zurückgetreten.

Über dts Nachrichtenagentur