Ägypten: Mindestens elf Sicherheitskräfte bei Anschlag getötet

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kairo – Im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel sind am Dienstag mindestens elf ägyptische Sicherheitskräfte bei der Detonation einer Bombe und einem anschließenden Schusswechsel getötet worden. Vier weitere Sicherheitskräfte seien schwer verletzt worden, berichten übereinstimmend mehrere Medien unter Berufung auf ägyptische Sicherheitskreise. Die Regierungskräfte sollen nahe der Grenze zum Gaza-Streifen unterwegs gewesen sein, als ihr gepanzertes Fahrzeug von einer Explosion getroffen wurde.

Nach der Detonation hätten sich Sicherheitskräfte noch einen Schusswechsel mit Aufständischen geliefert, hieß es in den Berichten weiter. In der Region führt die ägyptische Regierung verstärkt Einsätze gegen radikale Islamisten durch, die dort ihr Rückzugsgebiet haben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige