Achstetten – Raubdelikt in Bürogebäude – Räuber erbeuten mehrere tausend Euro

polizei-bw-motorhaubeUnbekannte bedrohen Firmenmitarbeiter und erbeuten mehrere tausend Euro – Kripo sucht Hinweise

Im Gewerbegebiet Im Katzenwinkel bei Achstetten, Lkrs. Biberach/Riss, verübten Unbekannte am Dienstag Abend, 10.02.2015, einen Raubüberfall. Die beiden Täter betraten um 18.40 Uhr die noch nicht verschlossene Zugangstüre eines Firmengebäudes und bedrohten einen alleine in den Büros anwesenden Mitarbeiter mit einem Baseballschläger. Die beiden vermummten Personen forderten die Herausgabe von Bargeld. Der 47-Jährige musste mehrere tausend Euro in eine Plastiktüte füllen, mit der die Täter aus dem Gebäude flüchteten. Sie fuhren mit einem dunklen Pkw in Richtung Ersingen oder Rißtissen davon. Die Polizei leitete eine weiträumige Fahndung ein, die jedoch ohne Erfolg verlief.

Einer der Täter ist ca. 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß , der andere wird als etwas größer beschrieben. Beide haben eine kräftige Statur, waren dunkel bekleidet und trugen Motorradunterziehhauben oder ähnliche Maskierungsmittel. Sie sprachen deutsch mit ausländischem Akzent. Im Zuge der Fahndung wurden an der Dürnachbrücke beim Gewerbegebiet Neue Welt zwei Ulmer Autokennzeichen aufgefunden, die in der Nacht zum Dienstag in Rißtissen an einem Pkw entwendet worden waren. Die Ermittler schließen einen Tatzusammenhang nicht aus.

Die Polizei bittet dringend um Mitteilung aller Beobachtungen und Hinweise, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten. Sind im Bereich zwischen Achstetten, Ersingen, Rißtissen und Laupheim (Neue Welt) verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wurden andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Biberach unter der Telefonnummer 07351/447-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.