ABBA-Star Frida veröffentlicht Hymne auf das Matterhorn

Stockholm – Anni-Frid Lyngstad, bekannt als „Frida“ von ABBA, veröffentlicht wieder einen Song – eine Hymne auf das Matterhorn. „1865“ heißt das Lied, nach dem Jahr der Erstbesteigung des Berges, berichtet die „Bild am Sonntag“. Die schwedische Sängerin, die seit 15 Jahren in Zermatt lebt, hat eine besondere Beziehung zum Matterhorn: „Das Matterhorn hat mich geheilt und mir meinen großen Schmerz über den Verlust meines Mannes im Jahr 1999 genommen“, sagte sie der „Bild am Sonntag“.

„Hier gibt es nur Menschen, die es ehrlich mit dir meinen.“ Der Berg habe sie „nach vielen lauten Jahren“ endlich zu sich selbst kommen lassen. „Alles verstummte in mir.“

Über dts Nachrichtenagentur