A980-B19-Waltenhofen – Glücklicherweise nur Sachschaden beim Überholen – Rückstau

02-07-2014-a7-nersingen-unfall-lkw-verletzte-pkw-feuerwehr-zwiebler-new-facts-eu20140702_0011

Symbolbild

Ein 67-jähriger Autofahrer fuhr Am Dienstagnachmittag, 28.06.2016, gegen 16.30 Uhr, von der B19 kommend auf die BAB A980 in Richtung Autobahndreieck Allgäu auf. Um einen Lkw auf dem rechten Fahrstreifen zu überholen, zog er vom Einfädelungsstreifen direkt auf den linken Fahrstreifen der Autobahn. Dabei unterschätzte er offenbar einen auf dem linken Fahrstreifen herannahenden 37-jährigen Autofahrer. Obwohl dieser eine Vollbremsung durchführte und in Richtung Mittelschutzplanke auswich, konnte er einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt. Der Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.
Aufgrund dieses Unfalls kam es sowohl auf der BAB A980, als auch auf der B19 zu einem Rückstau. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam es daher in der Überleitung von der B19 auf die A980 zu einem Auffahrunfall, den eine 29-jährige Autofahrerin versursachte. Beide Fahrzeuge wurden dadurch leicht beschädigt.