A96-Weißensberg – Pkw überschlägt sich – Verkehrsteilnehmer leisten Erste-Hilfe

A96-Weißensberg + 20.03.2014 + 14-0404

20-02-2014 a96 weissensberg unfall rettungshubschrauber poeppel new-facts-eu20140320 titel

Das Auto eines Schweizers überschlug sich am Donnerstag Mittag, 20.03.2014, auf der BAB A96. Grund hierfür war vermutlich eine medizinische Vorerkrankung.

Gegen 11.45 Uhr war der Schweizer in Fahrtrichtung Lindau unterwegs, als sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich an der rechts befindlichen steilen Böschung einmal überschlug und wieder auf den Rädern zum Stehen kam.
Ein nachfolgender Lkw- und ein Pkw-Fahrer beobachteten die Situation, hielten sofort an und holten den 65-Jährigen aus dem verunfallten Wagen. Der angegurtete Fahrer wurde durch den Unfall selbst nicht verletzt, musste aber dennoch durch die beiden Ersthelfer und dem alarmierten Rettungsdienst reanimiert werden. Grund hierfür ist nach ersten Erkenntnis eine medizinische Ursache, die wohl auch für das Abkommen von der Fahrbahn verantwortlich war.
Der Mann aus dem Kanton Zürich wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden von etwa 6.000 Euro.
Für die Dauer der Erste-Hilfe- und Rettungsmaßnahmen war die Richtungsfahrbahn zeitweise komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Weißensberg und Lindau leiteten den Verkehr an der Anschlußstelle Weißensberg ab. Es kam demnach bis 13.15 Uhr zu leichten Verkehrsbehinderungen.



Anzeige