A96-Wangen – Polizei ermöglicht JA-Wort auf dem Standesamt

A96-Wangen + 26.09.2012 + 12-2302

Ein technischer Defekt auf der Fahrt zur standesamtlichen Trauung hat für ein extra aus der Pfalz angereistes Paar am Mittwochnachmittag beinahe zum Platzen der Hochzeitspläne geführt.

Polizeiauto6Die Verlobten befanden sich gegen 14.30 Uhr auf dem Weg zum Bodensee, um sich dort vor einem Standesamt in angenehmer Atmosphäre das Ja-Wort zu geben. Nach mehreren hundert Kilometern Fahrtstrecke drohte jedoch eine Autopanne kurz vor Erreichen des Zieles die Pläne zu Nichte zu machen. Der Wagen des Pärchens begann auf der Autobahn 96 im Baustellenbereich der Oberen Argentalbrücke plötzlich zu streiken. Nachdem mehrere Verkehrsteilnehmer das Auto auf die Seite schoben, um die Fahrstrecke in Richtung Lindau wieder frei zu machen, nahmen sich die Beamten der Autobahn- und Verkehrspolizei Kißlegg dem völlig aufgelösten Pärchen an.

Eine Streifenbesatzung beförderte die zwei kurzerhand zum Standesamt, wo sie sich schließlich sichtlich erleichtert mit nur rund 10 Minuten Verspätung das Ja-Wort geben konnten.



Anzeige