A96 – Wangen – Argentalbrücke – 23-Jährige schleudert mit Pkw quer über die Autobahn

29017-08-04_A96_Wangen_Argentalbruecke_Unfall_Feuerwehr_Poeppel-0006

Foto: Pöppel

Schwer verletzt wurde eine 23-jährige Pkw-Lenkerin bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend, 04.08.2017, gegen 20:15 Uhr, auf der BAB A96, im Bereich der Talbrücke Obere Argen. Die Frau befuhr die A96 von Lindau kommend in Fahrtrichtung München, als sie am Ende der Argenbrücke vermutlich aufgrund eines Reifenschadens nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die rechtsseitige Leitplanke prallte. Von dieser wurde sie zurück auf die Fahrbahn abgewiesen und kam nach einem erneuten Anprall an die Leitplanke mit ihrem Fahrzeug quer über beide nördliche Fahrspuren zum Stehen. Glücklicherweise konnten nachfolgende Fahrzeuge rechtzeitig anhalten, sodass es nicht zu Folgeunfällen kam. Durch den Unfall zog sich die 23-Jährige schwere Verletzungen zu und musste von der Feuerwehr Wangen aus dem Fahrzeugwrack mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Sie wurde nach der Erstversorgung durch den „Helfer vor Ort“ (HvO) an den Notarzt und Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug sowie der Leitplanke entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7.000 Euro. Für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeuges musste die A 96 in nördlicher Fahrtrichtung bis gegen 21.45 Uhr voll gesperrt werden, der Verkehr wurde an der Behelfsausfahrt Neuravensburg ausgeleitet.