A96 – Türkheim – A7 – Bad Grönenbach – Zwei Unfälle auf den Autobahnen wegen Alkohol

Alkoholtest

Symbolbild

Am Dienstagabend, 21.11.2017, ereigneten sich in kurzem zeitlichem Abstand zwei Verkehrsunfälle, welche auf übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen waren. Zunächst fuhr auf der A96 bei Türkheim ein 55-jähriger Pkw-Lenker einem vor ihm fahrenden Pkw auf, als dieser einen Lkw überholte. Beide Fahrzeuge schleuderten von der Fahrbahn und kamen erst nach Durchbrechen des Wildschutzzauns zum Stehen. Die Insassen blieben unverletzt, es entstand Sachschaden von ca. 23.000 Euro.

Im zweiten Fall verlor nur wenig später auf der A7, im Bereich von Bad Grönenbach, ein 32-jähriger Pkw-Fahrer auf Grund des Alkoholgenusses alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanken. Auch hier blieb der Insasse unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehr als 10.000 Euro.

Die Beamten der Autobahnpolizei veranlassten in beiden Fällen Blutentnahmen und zogen die Führerscheine ein.