A96-Stetten – Erkheim – Tankzug mit 20 000 Liter Molke kippt um und führt zu Behinderungen

03-05-2016_A96-Stetten_Erkheim_Lkw-Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0011

Foto: Pöppel

Am Dienstagabend, 03.05.2016, kurz vor 20.30 Uhr, kam es auf der BAB A96, zwischen den Anschlussstellen Stetten und Erkheim, kurz nach dem Kohlbergtunnel, zu einem Verkehrsunfall mit einem Tankzug, der rund 20.000 Liter Molke geladen hatte.
Der Tanksattelzug kam aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte im Anschluss zur Seite. Dabei wurde die Fahrbahn stark verschmutzt. Die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmierte die Feuerwehren Erkheim und Mindelheim, Notarzt und Rettungswagen. Glücklicherweise blieb der Lkw-Fahrer unverletzt und konnte den Lkw selbst verlassen.

Da ersichtlich war, dass aus dem beschädigten Milchtank bereits etliche Liter Molke ausgelaufen waren, wurde das Wasserwirtschaftsamt Kempten hinzugerufen, das ein nahegelegenes Regenrückhaltebecken auspumpen ließ. Laut Auskunft des Wasserwirtschaftsamtes bestand allerdings keine akute Gefahr für die Umwelt. Zur Bergung des 40-Tonners musste schweres Gerät in Form eines Bergekranes hinzugeholt werden.

Die Bergungsarbeiten dauerten fünft Stunden an.