A96-Sigmarszell – Tödlicher Verkehrsunfall mit zahlreichen Verletzten

03-03-2016_A96_Sigmarszell_toedlicher-Unfall_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu043

Foto: Pöppel

Aus noch unbekannten Gründen kam es am Donnerstagabend, 03.03.2016, gegen 19.30 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der BAB A96 kurz vor der Anschlußstelle Weißensberg in Fahrtrichtung München.
Hierbei wurde ein 64-jähriger Mann in seinem Pkw eingeklemmt. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Weitere sechs Personen wurden teilweise schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden.
Die Unfallursache ist noch nicht geklärt. Ein Unfallanalytiker wurde von der Staatsanwaltschaft Kempten/Allgäu mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.
Für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die A96 bis 22.45 Uhr in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 50.000 Euro geschätzt.
Möglicherweise ist nicht angepasste Geschwindigkeit bei plötzlichem Schneefall ursächlich für den Verkehrsunfall.

Im Einsatz war die Feuerwehr Lindau, zwei Notärzte, vier Rettungswagen, zwei Krankentransportwagen, der Helfer vor Ort und der Einsatzleiter Rettungsdienst.