A96 – Pfändertunnel – Drei Tote nach schwerem Verkehrsunfall

A96 – Lindau/A-Hörbranz | 15.08.2011 | 11-768

Rettungshubschrauber12Auf der A96 (München-Lindau) bei Hörbranz in Vorarlberg sind vor dem Pfändertunnel auf österreichischer Seite bei einem schweren Verkehrsunfall drei Menschen getötet und zwei schwer verletzt worden.

Die fünfköpfige türkische Familie aus Bregenz war auf der Rückreise vom Heimaturlaub. Der 38-jährige Mann verlor am Morgen gegen 6.20 Uhr vermutlich auf Grund von Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet ins Schleudern und prallte beim ehemaligen Zollamt vor dem Pfändertunnel gegen einen Lichtmast. Er und seine beiden 13- und 15-jährigen Töchter verstarben noch an der Unfallstelle. Seine Ehefrau und der 10-jährige Sohn wurden schwer verletzt. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber nach Feldkirch und Bregenz geflogen.

Zwei weitere Familien, die mit den Verunglückten im Konvoi unterwegs waren, wurden Augenzeugen. Sie stehen unter Schock und werden vom Kriseninterventionsdienst betreut.

Anzeige