A96-Memmingen – Unfall mit Pkw und Anhänger sorgt für Vollsperrung

IMG_4470

Ein Fahrzeuggespann kippte auf der BAB A96, zwischen den Anschlussstellen Memmingen-Ost und Memmingen-Nord, um und blockierte die Fahrtrichtung Lindau. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Am Dienstagmittag, 11.04.2017, gegen 13:00 Uhr, verursachte ein 54-jähriger Österreicher mit seinem Fahrzeuggespann (Transporter mit Anhänger) einen Verkehrsunfall, welcher zu massiven Verkehrsbehinderungen im Bereich des Autobahnkreuzes Memmingen sowie im weiteren Verlauf der A96 bis weit in Richtung Osten führte.
Offensichtlich schaukelte sich der ungeladene Anhänger auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit derart auf, dass dieser umstürzte und auch das Zugfahrzeug mit sich auf die Seite riss. Der Fahrer konnte leichtverletzt aus dem Kombi geborgen werden, musste aber mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen eingeliefert werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.
Die umgestürzte Fahrzeugkombination blockierte den ohnehin beengten Baustellenbereich komplett, sodass es zu kilometerlangen Staus auf der Autobahn als auch auf den Umleitungsstrecken kam. Erst gegen 16:00 Uhr löste sich der Stau wieder auf.