A96-Memmingen-Ost – Transporter und Pkw krachen in querstehenden Sattelzug

A96-Memmingen-Ost + 16.01.2013 + 13-0091

16-01-2013 verkehrsunfall bab-a96 memmingen-ost sattelzug schneeglaette verletzte new-facts-eu20130116 0053 titel

Am Mittwoch Abend, 16.01.2013, gegen 22.10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der A 96, Memmingen-Ost.

Ein Sattelzug, Scania, 40-Tonner (Leerfahrt), Zulassung Irland, befuhr die BAB A 96, Memmingen-Ost, in Fahrtrichtung Lindau. Aufgrund Schneeglätte / nicht angepasste Geschwindigkeit geriet der Lkw ins Schleudern , kam von der Fahrbahn nach rechts ab und prallte gegen die Leitplanke. Ein nachfolgender Kleintransporter, Fiat, wollte dem Lkw nach links ausweichen, gleichzeitig aber schleuderte der Lkw-Anhänger ebenfalls nach links und klemmte den Kleintransporter zwischen Anhänger und Betongleitwand ein.
In die Unfallstelle fuhr ein nachfolgender Pkw, Renault und kollidierte mit dem Sattelzug. Der 50-jährige Fahrer des Sattelzuges aus Irland wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die 57-jährige Beifahrerin des Pkw, aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, wurde ebenso leicht verletzt. Beide Verletzte wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus verbracht.
Der 66-jährige Kurierfahrer mit dem Kleintransporter blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 100 000 €, wobei davon ca. 80 000 € auf den Sattelzug entfallen, der bei dem Unfall stark beschädigt worden ist.
Wegen Bergemaßnahmen war die Fahrbahn in Fahrtrichtung Lindau bis 1.20 Uhr gesperrt. Kräfte der Feuerwehr Memmingen und Polizei leiteten den Verkehr – geringes Verkehrsaufkommen – über die Anschlussstelle Memmingen-Ost aus.

 

 

Anzeige