A96-Leutkirch – Passat-Fahrer drängelt und verunglückt dabei schwer

Foto: Pöppel

Foto: Pöppel

Zeugen zufolge wurde ein VW Passat am Freitag Abend, 16.05.2014, gegen 19.45 Uhr, dauerhaft auf der linken Fahrspur der BAB A96 in Richtung Memmingen gefahren. Dabei soll der Fahrer immer gedrängelt haben. Zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch-Süd kam der Pkw in einer langen Rechtskurve zunächst nach links aufs Bankett des Mittelstreifens, worauf der 43 Jahre alte Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw verlor, nach und nach nach rechts schleuderte und gegen die ansteigende Böschung prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw durch die Luft geschleudert, drehte sich hierbei mehrmals um die eigene Achse und überschlug sich nach der folgenden Bodenberührung mehrmals, bis der Pkw nach ca. 130 Metern auf den Rädern stehend auf den Seitenstreifen zum Stillstand kam. Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu, die Autobahn musste zur Landung eines Rettungshubschraubers ca. 40 Minuten gesperrt werden. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. 

Anzeige