A96-Bad Wörishofen – Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall

04-11-2013_bab-a7_illertal_altenstadt_dettingen_pkw-brand_poeppel_new-facts-eu20131104_0012

Symbolbild

Am Samstag Nachmittag, 05.07.2014, fuhr ein 51-jähriger Mann aus dem Großraum Augsburg mit seinem Wohnmobil auf der BAB A96 in Richtung München. Um ein Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen überholen zu können wechselte er im Bereich Bad Wörishofen den Fahrstreifen und übersah dabei einen Pkw Audi. Der 52-jährige Audi-Fahrer aus dem Großraum München leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte ein Auffahren auf das Wohnmobil aber nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde das Wohnmobil wieder auf die rechte Fahrspur katapultiert und drehte sich mehrfach bevor es dann quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Der Audi schlitterte zunächst an die linke Schutzplanke und querte anschließend die Fahrbahn bis zum Standstreifen. Dort fing der Audi Feuer. Der Motorraum und die halbe Fahrgastzelle brannten dabei aus. Für etwa 90 Minuten musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 46.000 Euro.

Anzeige