A8 – Jettingen/Scheppach – Reisebus völlig ausgebrannt – keine Verletzten

A8 – Jettingen/Scheppach | 27.12.2011 | 11-1700

DSC 0027-1

Vollständig ausgebrannt ist ein Reisebus am Dienstagnachmittag, 27.12.2011, auf der BAB 8 bei Jettingen-Scheppach. Zwei Kraftfahrer waren gegen 14.20 Uhr mit ihren 39-Fahrgästen in Richtung München auf der Autobahn unterwegs, als auf Höhe des Burgauer Sees der Reisebus aus bislang ungeklärter Ursache Brand geriet. Das auf dem Seitenstreifen abgestellte Fahrzeug brannte anschließend vollständig aus. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Unter anderem aufgrund der starken Rauch- und Hitzeentwicklung musste die A 8 vorübergehend in beiden Richtungen im Bereich des Einsatzorts für den Verkehr komplett gesperrt werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen war die Reisegruppe heute in Dortmund gestartet und wollte nach Italien weiterfahren. Durch den Brand entstand an dem Bus Totalschaden. Die Schadenssumme wird auf einen mindestens sechsstelligen Betrag geschätzt.

Anzeige