A8-Jettingen-Scheppach – Auffahrunfall mit zwei Schwerverletzten – sechs Kilometer Rückstau

26-02-2016_A7_Altenstadt_Dettingen_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu028

Symbolbild

Am Samstagmorgen, 14.05.2016, kam es auf der BAB A8, in Fahrtrichtung Stuttgart, kurz vor der Anschlussstelle Burgau, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach momentanem Sachstand wechselte ein 39-jähriger Mann aus Balingen mit seinem Pkw zum Überholen vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den von hinten kommenden Pkw eines 20-jähringen Mechanikers aus dem Landkreis Günzburg, der einen Unfall nicht mehr verhindern konnte und auf den Überholer auffuhr. Beide Fahrzeuglenker waren alleine unterwegs. Sie waren angegurtet und wurden mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die stark beschädigten Fahrzeuge wurden jeweils mit Kran geborgen und abgeschleppt. Da Teile der beiden Fahrzeuge auf einer Strecke von ca. 300 Meter über die gesamte Fahrbahnbreite verteilt waren und Kühlflüssigkeit und Diesel ausgelaufen war, musste eine Kehrmaschine der Autobahnmeisterei zur Reinigung eingesetzt werden. Hierzu wurde die Autobahn für etwa eine Stunde komplett gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau mit einer Länge von ca. sechs Kilometern.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter Telefon 08221/919-311 bei der Autobahnpolizeistation Günzburg zu melden.