A8 – Günzburg – Lkw-Fahrer wegen gesundheitlicher Probleme von Fahrbahn abgekommen

A8 – Günzburg | 24.01.2012 | 12-0181

zwie1

Am Dienstag, 24.01.2012, gegen 13.50 Uhr, ereignete sich auf der A 8 bei Günzburg, ein Verkehrsunfall mit einem LKW. Der 55jährige Fahrer war mit seinem LKW Iveco, zulässiges Gesamtgewicht 7,49 Tonnen, in Fahrtrichtung Augsburg unterwegs. Als der Kraftfahrer die Ausfahrt Günzburg passiert hatte, verspürte er Übelkeit und er verlor kurzfristig das Bewusstsein. Sein Lkw, der mit Fahrzeugteilen beladen war, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr die beginnende rechte Leitplanke und fuhr anschließend  ca. 30 m hinter der Leitplanke entlang bis er zum Stehen kam.

Der zwischen der Leitplanke und der Böschung eingeklemmte Fahrer, konnte sich nicht selbst befreien. Die Feuerwehr Günzburg, die mit 23 Mann im Einsatz war, schraubte die Leitplanke ab und der unverletzte Fahrer konnte danach ärztlich untersucht werden. Er kam vorsorglich zur Beobachtung  in ein Krankenhaus. Die Autobahnpolizei Günzburg wurde bei der Absicherung der Unfallstelle von der Autobahnmeisterei Pansuevia unterstützt. Außerdem waren Einsatzkräfte  der Rettungsdienste vor Ort. Der Schaden an dem Lkw beträgt ca. 10.000 Euro. Das Kraftfahrzeug musste mit einem großen Abschleppfahrzeug geborgen werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle einspurig vorbeigeleitet. Es bildete sich ein ca. 3 km langer Rückstau.

Bild: z-media.de

Anzeige