A8 – Elchinger Kreuz – Lkw muss einscherendem Audi ausweichen und kippt um

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Nach einem Unfall am Donnerstagmorgen, 11.01.2018, gegen 03.45 Uhr, auf der BAB A8 sucht die Polizei einem flüchtigen braunen Audi. Zu dem Unfall zwischen der Anschlussstelle Leipheim und dem Elchinger Kreuz war es gekommen, als der Fahrer eines Audi einen in Richtung Stuttgart fahrenden Lastwagen überholt und anschließend zu knapp vor dem 12-Tonner eingeschert war. Der Lkw-Fahrer musste nach rechts ausweichen und geriet mit dem Laster in den Grünstreifen, wo er zur Seite kippte.

Zur Hilfe an der Unfallstelle waren die Feuerwehr Leipheim sowie der Autobahnbetreiber Pansuevia im Einsatz. Die beiden Insassen blieben unverletzt. Der Fahrer des Audi hielt nicht an und fuhr in Richtung Stuttgart weiter. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311 entgegen. Nach dem Umladen der verstauten Ware konnte der Lkw aufgerichtet und abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergung musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, zeitweise staute sich der Verkehr auf etwa zwei Kilometer zurück. Den Schaden gibt die Autobahnpolizei mit rund 20.000 Euro an. Restarbeiten werden derzeit (Stand: 11.15 h) im Bereich des Banketts noch durchgeführt. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Stuttgart bleibt gesperrt. Der Verkehr staut sich etwa 500 Meter zurück.