A8-Dornstadt – Verkeilte Lkw blockieren Autobahn – 20 Kilometer Rückstau

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

 

Lange Staus gab es nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag bei Ulm. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.            

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag Vormittag, 22.05.2014, gegen 10.30 Uhr. Ein 31-Jähriger fuhr mit seinem Lkw auf dem rechten Fahrstreifen der BAB A8 Richtung Stuttgart. Zu spät bemerkte er, dass sich vor ihm der Verkehr staute. Er bremste zwar noch, erkannte aber auch, dass er einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden konnte. So wich er nach links aus. Immerhin kam die Fahrerkabine an dem Lkw vor ihm vorbei. Der Auflieger am Lkw des 31-Jährigen prallte aber gegen den Auflieger davor. Dabei verkeilten sich die Fahrzeuge. Die Zugmaschine des 31-Jährige stieß gegen die Mittelleitplanke und schob sie auf die Gegenfahrbahn. So war die A8 Richtung Stuttgart komplett blockiert. In der Gegenrichtung war der Verkehr durch die Engstelle ebenfalls beeinträchtigt.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Sachschaden summiert sich auf rund 25.000 Euro. Die Bergung der beiden Sattelzüge und ihrer tonnenschweren Ladung dauerte bis gegen 13.00 Uhr. Bis dahin staute sich der Verkehr in beide Richtungen auf zehn bis 20 Kilometer. 

Anzeige