A8-Burgau – Sicherungsanhänger an Autobahnbaustelle übersehen

02-06-2014-a7-memmingen-unfall-pkw-sicherungsanhaenger-verletzte-feuerwehr-new-facts-eu_0006

Symbolbild

Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall am Donnerstag, 25.06.2015, kurz vor 18 Uhr auf der A 8 bei Limbach. Dabei war ein 35-Jähriger mit seinem Wagen in Richtung Stuttgart unterwegs und dürfte auf der Suche nach seinem Feuerzeug abgelenkt gewesen sein. Wegen einer Baustelle war der rechten Fahrstreifen gesperrt worden. Das hierzu auf dem rechten Fahrstreifen aufgestellten Sicherungsgespann übersah der Mann vollständig und krachte in dessen Heck. Entsprechende Vorankündigungen auf die Baustellentätigkeit und den gesperrten Fahrstreifen waren vorhanden.

Der 35-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Im Lkw des Sicherungsgespanns saß zu dieser Zeit niemand. Der Gesamtschaden dürfte nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg rund 65.000 Euro betragen.