A8 – Augsburg – Lkw-Fahrer, Kurzschlaf am Steuer

A8 – Augsburg-Ost | 13.07.2011 | 11-552

Feuerwehr-NachteinsatzEin LKW-Unfall sorgte in der vergangenen Nacht, 13.07.2011, gegen 2.50 Uhr,  für Verkehrsbehinderungen zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Augsburg Ost.

Ein 54-jähriger Brummifahrer aus Ungarn befuhr mit seinem Sattelzug die BAB A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Nach eigenen Angaben schlief er dabei ein und kam hierdurch kurz vor der AS Augsburg Ost nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er gegen die dortige Schutzplanke, fuhr noch ca. 100 Meter weiter und brachte sein Gefährt erst danach zum Stehen.

 

Bei dem Überfahren der Leitplanke wurde der Dieseltank des Lkw aufgerissen,  ca. 800  Liter Diesel sickerten in den dortigen Grünstreifen. Zur zeitweise nötigen Sperrung der mittleren und rechten Fahrspur sowie zur Sicherung des Diesel-Tanks wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg und die Freiwillige Feuerwehr Friedberg alarmiert.

Die Bergung des verunglückten Sattelzuges dauerte bis gegen 5.00 Uhr, die mittlere und rechte Fahrspur waren zunächst bis 7.45 Uhr gesperrt. Die mittlere Fahrspur konnte danach wieder für den Verkehr freigegeben werden, die Sperrung der rechten Fahrspur dauerte bis in die Mittagsstunden hinein an, da wegen des ausgelaufenen Dieselöls das kontaminierte Erdreich abgetragen werden musste.

Der Fahrer selbst blieb bei dem Unfall  unverletzt, allerdings entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 50.000 Euro.

Anzeige