A7-Vörhingen – Pkw prallt gegen Reisebus – Pkw rechts überholt?

Foto: Orbit Logistics/iStockphoto LP

Foto: Orbit Logistics/iStockphoto LP

Am Samstag, 17.01.2015, gegen 09.20 Uhr, fuhr eine 26-jährige VW-Fahrerin auf der rechten Fahrspur der BAB A7 Richtung Füssen. Dabei kam es kurz vor der Anschlussstelle Vöhringen zum Verkehrsunfall.

Die Pkw-Fahrerin beklagte, dass der Omnibus vom linken Fahrstreifen auf den rechten wechselte und sie dabei abdrängte. Der 50-jährige Busfahrer gab an, im Konvoi mit zwei anderen Reisebussen unterwegs gewesen zu sein und den rechten Fahrstreifen durchgehend befahren zu haben. Angeblich überholte ihn die VW-Fahrerin rechts und prallte womöglich, weil sie auf Schneematsch ins Schlingern geriet, gegen die rechte vordere Seite des Busses. Im Reisebus befanden sich zum Unfallzeitpunkt insgesamt 48 Personen. Die Reisegruppe bestand aus jugendlichen Schülern. Sie waren auf der Fahrt nach Südtirol. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Wer hat den tatsächlichen Verlauf des Verkehrsunfalls wahrgenommen? Hinweise hierzu werden von der Autobahnpolizeistation Günzburg unter Telefon 08221/919-311 erbeten.