A7 – Vörhingen – Falsche zivile Polizistin will abkassieren

A7 – Vörhingen | 23.02.2012 | 12-0460

polizei 3Eine ca. 40-jährige Frau gab sich am Aschermittwochnachmittag, 23.02.2012, gegen 16.40 Uhr, auf dem Autobahnparkplatz „Winterhalde“ an der A 7 in Höhe Illerberg einem Autofahrer gegenüber als Polizeibeamtin aus. Die schlanke Frau sprach den Mann an, nachdem dieser aus dem Gebüsch gekommen war und wollte 20 Euro Strafe wegen „unerlaubten urinieren im Freien“ kassieren. Richtigerweise forderte der Autofahrer von der angeblichen „Zivilpolizistin“ das Vorzeigen des Dienstausweises. Da die Frau jedoch nur eine offenbar selbstgefertigte Visitenkarte kurz vorzeigte und diese gleich wieder einsteckte, gab der Autofahrer vor, kein Geld mitzuführen. Die „falsche Polizistin“ fuhr dann mit einem schwarzen VW, Passat, mit „MD-Kennzeichen“ davon. Der Autofahrer erstattete anschließend Anzeige bei der zuständigen Autobahnpolizei Günzburg. Es ist zu vermuten, dass die Frau noch weitere Autofahrer mit ihrer Masche überrumpeln wollte. Mögliche Geschädigte oder Zeugen mögen sich mit der Autobahnpolizeistation Günzburg unter Telefon 08221/919-311 in Verbindung setzen.

Anzeige