A7-Vöhringen – Polizei sucht unfallflüchtigen Pkw-Fahrer

polizeiauto-55

Foto: Symbolfoto

Nach einem Unfall am Mittwochmorgen, 18.05.2016, gegen 01.30 Uhr, auf der BAB A7, in Höhe Vöhringen, sucht die Autobahnpolizei Günzburg nach dem Verursacher.
Ein 37-Jähriger war zu dieser Zeit mit seinem Wagen auf dem linken der beiden Fahrstreifen in Richtung Würzburg gefahren. An der Anschlussstelle Vöhringen fuhren zunächst ein weißer 7,5-Tonner und dahinter ein Auto, vermutlich ein dunkelfarbener 5er BMW auf die Autobahn ein, wobei der Pkw sofort und ohne zu blinken vom Einfädelungsstreifen auf den linken Fahrstreifen wechselte, um den Lkw zu überholen. Der 37-Jährigen musste sein Auto voll abbremsen und ausweichen, geriet dabei aber ins Schleudern und krachte gegen die Mittelschutzplanken. Zu einem Kontakt mit dem einfahrenden Wagen war es nicht gekommen.
Der Unfallverursacher sowie der weiße Lastwagen fuhren einfach in Richtung Würzburg weiter. Der Gesamtschaden dürfte rund 10.000 Euro betragen. Das Unfallauto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Autobahnpolizei Günzburg bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 08221/919311.