A7-Vöhringen – Motorradfahrer verunglückt auf der Autobahn

17-09-2014-a7-kempten-leubas-dietmannsried-unfall-sperrung-feuerwehr-rettungsdienst-polizei-groll-new-facts-eu (4)

Foto: Symbolbild

Schwer verletzt wurde ein 20-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall am Donnerstag Abend, 25.09.2014, gegen 20.20 Uhr, auf der BAB A7 bei Illerberg. Der Mann war offensichtlich mit höherer Geschwindigkeit, kurz nach der Anschlussstelle Vöhringen, in Richtung Ulm gefahren. An einem Auto, das kurz vor einer angekündigten Baustelle auf dem linken Fahrstreifen abbremste, fuhr er links vorbei. Hierzu befuhr der Motorradfahrer die Gasse zwischen dem Auto und der Mittelschutzplanke. Vor einem weiteren Wagen stürzte der junge Mann und rutschte samt Motorrad in dessen Heck. Möglicherweise hatte der Yamaha-Fahrer die angekündigte Baustelle und die bremsenden Fahrzeuge vor sich zu spät erkannt.

Mit schweren Verletzungen wurde der 20-Jährige in eine Ulmer Klinik gebracht. Das total demolierte Motorrad musste abgeschleppt werden.

Der Gesamtschaden dürfte und 8.000 EUR betragen. Zeugen des Unfall werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221/919-311 in Verbindung zu setzen.

Anzeige