A7-Vöhringen – Brummi-Fahrer kracht in Sicherungsanhänger

A7-Vöhringen + 24.07.2013 + 13-1328

SicherungsanhangerHoher Sachschaden entstand bei einem Unfall in der Nacht von Dienstag,23.07.2013, auf Mittwoch, 24.07.2013, auf der BAB A 7 in Höhe der Anschlussstelle Vöhringen.

Wegen Fahrbahnausbesserungsarbeiten in Richtung Ulm war der rechte Fahrstreifen gesperrt und durch mehrere beleuchtete Sicherungsanhänger abgesichert worden. Weil ein 60-jähriger Brummifahrer kurz nicht aufgepasst hatte, krachte er in das Sicherungsgespann aus einem nicht besetzten Lkw und Anhänger. An dem Gespann dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Der 60-Jährige blieb unverletzt. Da an seinem Lkw Getriebeöl ausgelaufen war, musste die Autobahn gereinigt und daher für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden.

Der Gesamtschaden dürfte rund 110.000 Euro betragen.

Anzeige