A7 – Vier Unfälle bei starkem Rückreiseverkehr am Wochenende bis Montagmorgen

2018-01-08_A7_Berkheim_Dettingen_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0019

Foto: Pöppel

Auch am Sonntag, 07.01.2018, herrschte auf der BAB A7 starker Reiseverkehr. Im zäh fließenden Verkehr kam es insgesamt zu vier Unfällen. Ursachen waren hierbei Fahrstreifenwechsel und Fehler beim Überholen. Bei drei Unfällen blieb es glücklicherweise bei Blechschäden.
Der Schwerste ereignete sich am frühen Montagmorgen, 08.01.2018, siehe hier, im Bereich Fellheim. Ein mit fünf Urlaubern besetzter Kombi fuhr einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Pkw aus bisher ungeklärter Ursache auf. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und durchbrachen den Wildschutzzaun, wobei sich der Kombi überschlug. Einer der fünf Personen wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, unter dem Fahrzeug eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Zwei weitere Insassen wurden leicht, einer gar nicht verletzt. Der Unfallgegner erlitt leichte Verletzungen.