A7-Reinertshofer Tunnel – Verkehrsunfall führt zu Vollsperrung

A7-Reinertshofer Tunnel + 25.04.2013 + 13-0771

25-04-2013 bab-a7 tunnel-reinertshof füssen unfall sperrung pöppel new-facts-eu20130425 titel

Nach einem Verkehrsunfall auf der BAB A 7 kurz vor dem Reinertshofer Tunnel kam es am Donnerstagnachmittag, 25.04.2013, in Richtung Füssen zu massiven Verkehrsbehinderungen und einen Rückstau von etwa 15 Kilometern.

Ein 50-jähriger Ostallgäuer touchierte auf dem linken Fahrstreifen zunächst die Betongleitschutzwand und fuhr dann auf ein auf der rechten Spur fahrendes Wohnwagengespann auf. Im weiteren Verlauf kam der Pkw ins Schleudern und prallte gegen die rechte Tunnelwand.

Unfallursächlich dürften gesundheitliche Probleme gewesen sein, in deren Folge der Mann verstarb. Das Ehepaar aus dem Raum Ulm im Wohnwagengespann blieb unverletzt. Im Einsatz war der Rettungshubschrauber „Christoph 17“ und ein Rettungswagen.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestes 30.000 Euro. Die BAB A 7 musste für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden.

 

 

Anzeige