A7-Oy-Wertach – 430.000 Euro Blechschaden nach Graupelschauer – nicht angepasste Geschwindigkeit

bab unfallaufnahme polizei new-facts-eu poeppel

Nicht an die Witterungsverhältnisse angepasste Geschwindigkeit hat am Donnerstag, 15.05.2014, bei einem Unfall zu einem Schaden von über 430.000 Euro geführt.
Gegen 12.40 Uhr waren zwei SUV auf der BAB A7 in Richtung Füssen unterwegs. Auf Höhe der Wertachtalbrücke geriet der Fahrer des vorderen Fahrzeuges aufgrund eines plötzlich einsetzenden starken Graupelschauers ins Schleudern, während er auf dem linken Fahrstreifen an einem Reisebus vorbeifuhr. Während dieses Fahrzeug in die Leitplanke prallte versuchte der 33-jährige Fahrer des nachfolgenden Porsche dem schleudernden SUV auszuweichen. Hierbei prallte er leicht gegen den Reisebus und dessen Anhänger sowie gegen die Leitplanke.

Bei dem Unfall wurde keiner der Fahrzeugführer sowie keiner der 19 Fahrgäste in dem Reisebus verletzt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 430.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Süden war aufgrund des Unfalls kurzfristig vollständig gesperrt.

Anzeige