A7-Neu-Ulm – 15 Personen in Transporter festgestellt

polizeiauto-55Ein aufmerksamer Autofahrer hatte den Beamten der Autobahnpolizei Günzburg am Mittwoch Abend, 16.07.2014, mitgeteilt, dass aus einem Ford Transit, welcher gerade auf dem Parkplatz Buchwald-West an der BAB A7, in Höhe Reutti, angehalten hatte, unheimlich viele Personen ausgestiegen waren. Tatsächlich zählten die Beamten 15 Personen, welche mit dem Wagen transportiert wurden.

Mindestens drei Kinder dürften dabei ohne jegliche Sicherung mitgefahren sein. Der Fahrer, ein 47-jähriger Rumäne, musste eine Sicherheitsleistung an Ort und Stelle bezahlen. Die Weiterfahrt wurde erst gestattet, als ein zweites Fahrzeug zur Abholung der überzähligen Insassen erschien. Die Mitfahrer, allesamt Osteuropäer, hatten an dem Autobahnparkplatz eine Rast einlegen wollen.

Anzeige