A7 – Nersingen – Pkw-Fahrer von Lkw eingeklemmt

A7 – AK Ulm | 18.08.2011 | 11-789

11-789-4

Schwere Verletzungen zog sich ein 56-jähriger Mann aus dem Landkreis Augsburg zu, als er zwischen dem Heck seines Pkw und der Front eines Lastwagens eingeklemmt wurde.
Der Unfall ereignete sich am Donnerstagvormittag, 18.08.2011, gegen 10 Uhr, auf dem Parkplatz der A7 nördlich der Anschlussstelle Nersingen. Der Autofahrer hatte auf dem Parkplatz angehalten und beugte sich gerade in den Kofferraum seines Wagens, als der Fahrer eines Lkw-Gespanns in den Rastplatz einfuhr. Der Lastwagenfahrer, ein 45-Jähriger aus Polen, hatte zuvor auf der A7 in Richtung Würzburg fahrend einen auffälligen Geruch in seinem Führerhaus wahrgenommen und wollte auf dem Parkplatz nach dem Rechten sehen. Bereits in Schrittgeschwindigkeit rollend und abgelenkt geriet der Pole mit seinem Hängerzug zu weit nach rechts und stieß gegen das Heck des Autos.
Hierbei wurde der 56-Jährige zwischen beiden Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt. Mit dem angeforderten Rettungshubschrauber, der auf dem Parkplatz gelandet war, wurde der Mann in ein Krankenhaus geflogen.
Die 36-jährige Ehefrau des Verletzten stand zum Unfallzeitpunkt unmittelbar rechts neben ihrem Mann. Sie wurde durch den Lastwagen nicht erfasst und bleib unverletzt.
Vom polnischen Brummifahrer wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung einbehalten. Es entstand Sachschaden von etwa 7.000 Euro.

 

Anzeige