A7-Memmingen – Verkehrsstockungen durch Rückreiseverkehr – Auffahrunfall Pkw geht in Flammen auf

03-01-2016_A7_Memmingen_Unfall_Stau_Pkw-Brand_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0003

Foto: Pöppel

Auf Grund des starken Rückreiseverkehrs aus den Wintersportgebieten im Süden kam es rund um das Autobahnkreuz Memmingen am Sonntag, 03.01.2016, zu Stauungen und zähfließenden Verkehr.
Kurz vor der Autobahnabfahrt Memmingen-Nord kam es auf der linken Fahrspur zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Der auffahrende Golf wurde durch den Aufprall so beschädigt, dass die Ölwanne beschädigt wurde und sich auslaufendes Getriebeöl an dem heißen Motor entzündete. Alle Fahrzeuginsassen konnten die beteiligten Pkw rechtzeitig verlassen. Zwei Personen wurden leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Memmingen gebracht worden.
Die Feuerwehr Memmingen war wenige Minuten nach der Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller an der Einsatzstelle und löschte den Fahrzeugbrand mit Schaum ab. Während der Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn nach Ulm gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt werden.
Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Autobahnpolizei Memmmingen.