A7-Memmingen – Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten, zum Teil schwer

A7-Memmingen + 02.07.2013 + 13-1195

02-07-2013 bab-a7 memmingen woringen kleintransporter pkw verletzte uberschlag feuerwehr-memmingen poeppel new-facts-eu20130702 titel

Gegen 18.00 Uhr ereignete sich am Dienstagnachmittag, 02.07.2013, auf der BAB A7, zwischen den Anschlussstellen Memmingen-Süd und Woringen, ein schwerer Verkehrsunfall bei dem fünf Personen zum Teil schwer verletzt worden sind.

Ein Kleintransporter und ein schwedischer Pkw sind auf der Autobahn kollidiert. Beide Fahrzeuge sind von der Fahrbahn abgekommen. Dabei überschlug sich der mit vier Personen besetzte Pkw mehrfach.

Die eintreffenden Notärzte und der Rettungsdienst kümmerten sich um die Verletzten. Für die schwer verletzte Beifahrerin wurde der Rettungshubschrauber „Christoph 17“ aus Kempten angefordert. Eine Person im Heck des Fahrzeuges musste mit hydraulischen Rettungsgerät von der Feuerwehr Memmingen befreit werden, damit diese schonend gerettet werden konnte.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Autobahnpolizei Memmingen.

 

 

Anzeige