A7 – Memmingen – Lkw verliert Eisplatten von der Plane – hinter ihm fährt die Polizei

Aufgrund plötzlich auftretendem Glatteis kamen am Freitag Früh gleich zwei junge Fahrerinnen mit ihren Fahrzeugen von der Fahrbahn ab. Eine 21jährige aus Markt Wald geriet zwischen Mattsies und Mindelheim in einer Kurve ins Rutschen. Im Anschluss schleuderte das Fahrzeug in den angrenzenden Wald, wo es auf dem Dach zum Liegen kam. Die junge Dame konnte das Fahrzeug selbständig verlassen und wurde zum Glück nur leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro. Ein weiterer Unfall ereignete zwischen Mattsies und Hausen. Auch dort kam eine 24-jährige aufgrund Glätte nach einer leichten Kurve von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise wurde weder sie, noch ihre Beifahrerin verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.Von einem Sattelanhänger fielen am Freitag, 02.03.2018, gegen 14:00 Uhr, mehrere Eisplatten von der Plane auf die Fahrbahn der BAB A7 bei Memmingen. Glück, dass es zu keinem Unfall kam. Pech für den Fahrer, dass eine Streife der Autobahnpolizei hinter dem Lkw fuhr. Nach Anhaltung des Sattelzuges wurden noch weitere Platten auf der Plane vorgefunden. Nachdem der Fahrer auch diese Platten entfernt hatte, durfte er weiterfahren. Ein Bußgeldbescheid über 100 Euro folgt.